Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Chinese Black Pepper Steak

Chinesische Steakpfanne mit roter Paprika, ein paar Zwiebeln und wenn ihr mögt, Champignons. Das raffinierte an diesem Gericht, dass ihr kein Filet braucht, um zartes Fleisch zu erhalten. Das Natronbad und die Marinade erlauben es euch.

Chinesische Steak-Paprika Pfanne im Bowl auf Reis mit Koriander und Sesam getoppt

Chinesische Steak-Paprika Pfanne

500g Rinderschulter
500g Wasser
5g Natron

Marinade

1 TL schwarzer Pfeffer
15g Kartoffelstärke
45g Wasser
30g Chinesischer Kochwein
10g Sojasauce
30g Austernsauce oder Pflaumensauce

Gemüse

2 Rote Paprika (doer welche Farbe ihr mögt)
1 große rote Zwiebel
5 Zehen Konblauch
10 Shiitake oder braune Champignons (optional)

Sauce

5g Kartoffelstärke
5g Zucker
30g Wasser
50g Chinesischer Kochwein
15g Sojasauce
15g Ketjap Manis
2 Spritzer Worchestershire Sauce
10g Austernsauce

Pfeffer, Sesam, Korianderblätter als Topping

Falls vorhanden, bitte die Silberhäute entfernen. Schneidet das Fleisch in mundgerechte Häppchen, ca. 3 cm.

Mixt Wasser und Natron und legt das Fleisch für 30 Minuten ein. Gebt das Fleisch in ein Sieb und wascht das Natron gründlich ab. Trocknet das Fleisch ab.

Rührt die Marinade an und gebt das Fleisch dazu. Mariniert etwa 2 Stunden. Länger schadet nicht, könnt ihr auch über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Schneidet die Paprika in mundgerechte Stücke, das gleiche gilt für die rote Zwiebel. Den Knoblauch schneidet in Scheibchen.

Viertelt die natürlich gereinigten Pilze.

Mischt alle Zutaten für die Sauce. Für Saucenjunkies könnt ihr auch die doppelte Menge anrühren. Schaut bitte auch unten in den Tipp.

Erhitzt 2 EL neutrales Öl in Wok oder Pfanne und bratet das Fleisch ohne die Marianade an. Es sollte zu 80% durchgegart sein. Nehmt es heraus und stellt es beiseite.

Reinigt den Wok, bzw. die Pfanne und gebt erneut 2 EL Öl hinein und bratet das Gemüse unter rühren ca. Minuten, je nachdem wie grob ihr die Paprika gewürfelt habt. Gebt das Fleisch dazu und rührt durch. Dann die Sauce dazu und noch mal 5 Minuten rühren. Evtl. noch ein wenig Wasser(s. Tipp) dazugeben, falls ihr zu viel Stärke darin habt.

Zum Anrichten kurz final abschmecken und servieren. Wer mag kann mit Koriander, Pfeffer und Sesam toppen.

Dazu passt Reis.

Tipp

Ich hatte ein wenig Probleme mit der Stärke und habe sie sowohl für die Marinade halbiert,für die Sauce gedrittelt, steht auch so oben bei den Zutaten. Ein wenig Wasser schadet nicht, um die Sauce abzurunden. Aber zu viel verwässert halt die Sauce. 
Ihr könnt auch die Stärke für die Sauce separat mit wenig Wasser anrühren und nach und nach dazu geben, bis ihr eine schöne dickflüssige Sauce erschaffen habt.