Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Steakhouse Creamed Corn

Eine üppige Beilage zu Chicken Wings oder was ihr auch immer mögt oder ein Stand-alone Gericht mit Brot und Salat.

Steakhouse Creamed Corn in der (Eisen-)Pfanne
Steakhouse Creamed Corn in der (Eisen-)Pfanne

350g durchwachsener Speck (Gelderländer Bauernspeck)
1 Zwiebel
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Rote Paprika
1 Becher dicke Sahne (Crème fraîche)
2 EL Mascarpone
1 Tüte Mozzarella gerieben
20g kalte Butter
80 g Cheddar (zum Überbacken, nach Geschmack auch mehr) in Scheiben und kleine Würfel schneiden
3 Dosen Mais
1 TL eingelegte Jalapenjas (nach Geschmack und Person)

Die Schwarte vom Speck trennen und in die hohe! Pfanne geben und auslassen. Hohe Pfanne, weil das sehr viel werden wird.

Den Speck in 2mm dicke Scheibchen schneiden, dazu geben und auf mittlerer Hitze anbraten. Den Speck herausnehmen, die Zwiebel in Würfel schneiden und im Speckfett andünsten. Die Paprika in Würfel schneiden und dazugeben.
Nach ca. 10 Minuten die Hälfte des Mais in die Pfanne geben. Ca. 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben, das dunkle Grün bitte für die Deko zurückbehalten.
In der Zwischenzeit vom restlichen Mais die Hälfte pürieren.

Speck und dicke Sahne in die Pfanne geben. Gut mischen. Jetzt noch den Mascarpone und den pürierten Mais und den restlichen Mais dazugeben. Mozzarella und die kalte Butter unterrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn das ganze schön cremig ist und natürlich auch lecker, in eine ofenfeste Form oder Pfännchen geben und mit dem Cheddar dekorieren und ab in den Ofen. Der sollte auf 200 Grad aufgeheizt sein und dann den Grill kurz! anwerfen. Bitte beobachten, bis der Käse geschmolzen ist.
Restliche grüne Ringe der Frühlingszwibeln darüber streuen.

Mit Brot und Salat oder mit Chicken Wings servieren. Als Topping finde ich die Jalapenjas klasse. Aber nur die milde Variante, die ist schon scharf genug.