Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Lachs Wellington

Lachs mal Anders - oder aber auch im Schlafrock

Lachs mit Spinat im Blätterteigmantel

Lachs Wellington

1 Paket frischer Blätterteig (225g)
1 Lachfilets (ohne Haut, ca. 250g)
100g Spinat (TK)
1 Ei
Salz, Pfeffer
Öl

Wenn ihr TK-Lachs verwendet, dann bitte erst mal auftauen. Den Lachs nun auf Gräten untersuchen und mit einer Fischpinzette die Gräten herausklauben.

Den Spinat bitte auftauen und mit 2 EL ÖL kurz in der Pfanne schwenken. Würzt ihn mit Salz und Pfeffer.

Jetzt könnt ihr den Blätterteig zuschneiden . Der Lachs wird ja mit dem Spinat im Blätterteigpäckchen gegart, Die Größe des Blätterteigpäckchens richtet sich also nach der Größe eures Filets.

Den Spinat gebt ihr mittig (längs) ind der Größe der des Filets auf die beiden Blätterteig-Zuschnitte, legt den Lachs auf den Spinat.

Nun müsst ihr den Blätterteig von den langen Seiten nach in die Mitte falten und dann die kurzen Enden darüber legen und an den Seiten fest drücken. Es ein bisschen wie Päckchen packen.

Das Lachs-Päckchen wenden und die obere Seite vorsichtig anritzen. Legt das Päckchen vorsichtig auf einmit Backpapier ausgelegtes Backblech und verquirt das Ei. Bestreicht den Blätterteig mit dem verquirlten Ei.

Jetzt könnt ihr das Päckchen für ca. 25 min bei 170°C in den Ofen geben - bis der Blätterteig schön golden ist.