Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Persisches Kebab aus der Pfanne mit Sadri Dudi Reis

Der Sadri Dudi Reis ist etwas besonderes - über Buchenholz geräuchert. Probiert den Reis gerne mal mit dem Kebab und den Beilagen.

Persisches Kebab auf schwarzem Teller mit Sadri Dudi Reis, Grillpaprika und gebackener Tomate

Persisches Kebab mit Sadri Dudi Reis

persisches Kebab mit Sadri Dudi Reis, Paprika und Tomate auf weißem Teller

Persisches Kebab mit Sadri Dudi Reis

Kebab

550g Rinderhack
1 große Zwiebel
Schwarzer Pfeffer, Salz
1 TL Kurkuma
1 EL Bohnenkraut (getrocknet)
1 EL Estragon, frisch (optional)

Sadri Dudi Reis im Reiskocher

240g Sadri Dudi Reis (gewaschen)
360g Wasser
Salz, Butter nach Gusto
Sumach (optional)

Granatapfelsauce

4 EL Granatapfelsirup (bekommt ihr im türkischen Supermarkt)
2 EL Tomatenmark
3 EL kochendes Wasser 

Paprikagemüse

8 grüne Spitzpaprika (kaufe ich im türkischen Geschäft) oder Bratpaprika
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Gebackene Tomaten

4 Strauchtomaten, normale Größe
1 Zehe Knoblauch
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Bereitet den Minzjogurt zu, mischt alle Zutaten, schmeckt ab. Rezept, s. u.

Für das Kebab würfelt ihr die Zwiebel, mischt alle Zutaten für das Kebab gründlich durch.

Gebt die Kebabmasse in eine kalte beschichtete Pfanne und streicht sie mit den Händen glatt und fest, gebt einen Deckel auf die Pfanne.

Heizt den Backofen auf 220 Grad vor.

Fettet eine Auflaufform mit etws Olivenöl. Gebt die Paprika hinein und pinselt sie mit Olivenöl ein, würzt mit Salz und Pfeffer.

Schneidet eine Deckel von den Tomaten und und schneidet den Knoblauch in Stifte. Steckt den Knoblauch in die Tomaten und würzt mit Salz und Pfeffer, toppt mit etwas Olivenöl. Gebt die Tomaten zu den Paprika in die Auflaufform und backt sie etwa 30 Minuten. Sollte dann zeitgleich mit dem Kebab fertig sein.

Jetzt solltet ihr mit einem Spachtel Längsstreifen vom Kebab abstechen, so dass ihr portionierte Streifen habt.

Setzt die Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd und legt einen Deckel drauf.

Gebt den Sadri Dudi Reis in den Reiskocher oder kocht ihn nach Packungsanweisung, s. oben. Ich nehme den Reiskocher, nach Anweisung bei Reishunger™.

In der Zwischenzeit macht ihr die Granatapfelsauce. Mischt das Sirup mit Tomatenmark und kochendem Wasser.

Sobald das Fleisch lässig blubbert, gebt ihr die Sauce darüber und lasst den Kebab ohne Deckel ca. 20-30 Minuten weitergaren, ihr merkt, wenn es fertig ist. Während der Garzeit ab und an kontrollieren, dass nichts an der Pfanne klebt oder die Flüssigkeit zu schnell verdunstet, sollte diese Gefahr bevorstehen, gebt den Deckel auf die Pfanne.

Trennt die Streifen vom Kebab mit einem Silikonspachtel denn jetzt ist es fertig zum Servieren.

Tipp:

Serviert den Sadri Dudi Reis mit dem Fleisch, dem Jogurt und dem Gemüse. Für mich hätte es gerne noch mehr Granatapfel-Sauce sein können.