Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Ratatouille mal anders

In Anlehnung an eine kleine Ratte. Eine wunderbare Beilage oder ein tolles vegetarisches Gericht.

Für 3-4 Portionen (Hauptgericht)

2 Zucchini (eine Gelbe und eine Grüne bringen mehr Farbe ins Spiel)
1 große Aubergine
6 Tomaten
1 Zwiebel (rot) oder 2 Chalotten
1 Zehe Knoblauch
1 Dose/Päckchen passierte Tomaten oder Tomatensauce
Salz & Pfeffer
Mediterrane Kräuter nach Geschmack
Basilikum oder Petersilie
Olivenöl

Schält die Zwiebel/Charlotten und den Knoblauch schälen und hackt sie fein und schwitzt sie bei mittlerer Hitze im Olivenöl glasig an. Gebt die passierten Tomaten dazu und würzt die Sauce mit Salz und Pfeffer. Nach eurem Geschmack könnt ihr noch weitere mediterrane Kräuter (Rosmarin, Thymian, Oregano) zugeben. Lasst die Sauce ca. 20 Minuten köcheln und schmeckt sie final ab. 

Denkt daran, dass das Gemüse sehr viel Wasser enthält, also nicht zu sparsam mit dem Würzen sein. Nur Mut.

Während die Sauche köchelt müsst ihr Tomaten, Zucchini & Augergine in Scheiben schneiden.

Wenn die Tomatensauce eure Zustimmung hat, gießt sie in eine Auflaufform.

Schichte das Gemüse abwechselnd quer in der Form quer in die Form.

Die sichtbaren Teile der Scheiben, die aus der Sauce ragen, mit Olivenöl einpinseln (damit sie nicht austrocknen).

Auflaufform bei ca 180°C für 20 Minuten bei Ober-Unterhitze im Ofen garen.

Vor dem Servieren mit Basilikum oder Petersilie dekorieren.

Tipp:

Als Hauptspeise könnt ihr Feta darüber geben, entweder auf den Auflauf oder bei Tisch dazu. Brot passt immer.