Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Roastbeef mit Avocado-Wasabi Püree, Trüffelöl und Rotweinkaviar

Eine sehr schöne Kombination diverser Geschmacksrichtungen - aber probiert es selbst aus.

Roastbeef Avocado-Wasabipüree, Rotweinkaviar und Trüffelöl

Für 3 Portionen

Rotweinkaviar

1 Chalotte
2 zerdrückte Knoblauchzehen
165g Rotwein
2 Lorbeerblätter
4 Zweige Thymian
4 Zweige Petersilie
10 Pfefferkörner
2 EL Honig
2g Agar Agar
500g sehr kaltes Öl (z. B. einfaches Rapsöl)

Avocado-Wasabipüree

2 reife Avocados
Wasabi soviel ihr mögt, bitte herantasten
2 EL Limettensaft
2-3 Zehen Knoblauch
2 EL Schnittlauch
Salz

Trüffelölpulver

15g Trüffelöl
15g Tapioka Maltodextrin (Zorbit)
1,5g Salz
1/2 Tablette Akitvkohle zerbröselt

Roastbeef

650g Roastbeef, 4 cm dick
schwarzes Salz
frisch gemahleer Pfeffer
30g Butter
1 EL Butterschmalz
2 Zehen Knoblauch
4 Zweige Thymian

Das Öl solltet ihr für 1/2 Stunde einfrieren. Es muss richtig kalt sein

Die Chalotten und den Knoblauch müsst ihr grob hacken und mit allen anderen Zutaten ( ohne das Agar-Agar und das Öl) für den Rotweinkaviar mischen und aufkochen. 20 Minuten leicht simmern lassen. Abseihen und nach Geschmack salzen.

Für das Avocado-Wasabipüree  müsst ihr die Avocados mit Knoblauch, Limettensaft, Salz, Schnittlauch und Wasabi pürieren und abschmecken.

Für das Trüffelölpulver bitte alle Zutaten im Blender mischen und abschmecken. Ich finde grandios, wie das Pulver im Mund wieder zu Öl wird.

Jetzt ist quasi alles vorbereitet und wie wagen uns ans Fleisch.

Den Backofen bitte auf 180 Grad vorheizen. Die Steaks könnt ihr inzwischen pfeffern.
Bitte gebt unten in den Ofen eine Fettpfanne mit etwas Wasser, darüber ein Rost. Das erspart einiges an Putzarbeit.

Verseht bitte ein Steak mit einem Thermometer und gebt die Steaks oder das Steak in den Ofen. Bei 52 Grad Kerntemperatur ist das Steak perfekt. Wer es gerne nicht so blutig mag, kann auf 56 Grad Kerntemperatur gehen. Mehr ist dann aber Schuhsohle.

Das dauert je nach Ofen und Dicke der Steaks ca. 30 Minuten. Bitte kontrolliert die Temperatur ab und an, damit ihr es nicht vergeigt.

Bereitet eine Pfanne - nicht beschichtet - mit dem Butterschmalz vor. Stellt Knoblauch und Butter dazu.

Kurz bevor das Fleisch die gewünschte Temperatur hat, erhitzt die Pfanne. Gebt dann später die Steaks/das Steak hinein und bratet es/sie von jeder Seite kurz kross an. Gebt die Butter, den Thymian und den Knoblauch dazu umd begießt das Fleisch unter wenden darin.

Schön ist, wenn ihr einen Helfer in der Küche habt, der während ihr mit dem Fleisch kämpft, die Teller vorbereitet.

If not, Hektik.

Die Teller mit dem Avocado-Wasabipüree dekorieren, das Trüffelpuder auch dekorieren und darauf die Rotweinperlen setzen.

Das Steak aufschneiden und und wie zufällig auf die Teller verteilen. Mit schwarzem Salz bestreuen und genießen.