Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Smashed Potatoes

Sehr fein mit Sourcream und Chickenwings. Eine tolle Beilage zum BBQ aber auch solo ein echter Hingucker. Und mit Salat eine vollwertige, vegetarische Mahlzeit.

Smashed Potatoes auf dem Blech
Smashed Potatoes auf dem Teller

12 mittelgroße Kartoffeln (Grammangabe), Demeter o. ähnlich gute festkochende Kartoffeln
1 TL Butterschmalz geschmolzen, alternativ Öl
2 Gefrierbeutel, 1 Liter - größer geht auch
Salz, Pfeffer und Shichimi Togarashi oder Cayenne
150g Butter
2 Zweige Rosmarin, 5 Zweige Thymian
3 Zehen Knoblauch (Demeter, Spanien)
1 Becher Schmand, 3 EL Mayonnaise

Kartoffeln gut waschen, weil die Schale dran bleibt. Gar kochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Mit einem Messer die Schale an 5 Stellen jeder Kartoffel leicht einschneiden. Dann kann man sie später besser "smashen".

Für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Ein Backbleck mit Backpapier einfetten - Butterschmalz finde ich besser als Öl.

Butter mit Rosmarin und Thymian schmelzen, Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden und zur Butter geben. Nur leicht köcheln, der Knoblauch soll jetzt noch keine Farbe annehmen.

Die Kartoffeln einzeln zwischen die Gefreibeutel legen und mit einem kleinen Topf  "smashen", also platt hauen. Dabei bitte erst mal vorsichtig sein. Die Kartoffel nicht zu dünn, aber weniger als 1 cm dick smashen. Sie muss in einem Stück bleiben.

Von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Shichimi Togarashi oder Cayenne würzen und auf das Backpapier legen.

Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.

Die Kartoffeln großzügig mit der Butter einstreichen oder beträufeln, aber nicht ertränken. Die Kartoffeln in den Ofen schubsen und 35-45 Minuten ohne Umluft backen. Nach 30 Minuten kontrollieren. Die Kartoffeln müssen super-crunchy aussehen und wenn man mit dem Löffel drauf klopft, sehr fest sein.

In der Zwischenzeit die Sourcream anrühen und den Knoblauch kurz vor Ende der Garzeit in der Butter leicht karamelisieren lassen. Dabei die Kräuter entfernen.

Zum Servieren die Kartoffeln portionsweise auf Teller geben und mit dem Knoblauch toppen. Sourcream dazu und losfuttern.