Zum Hauptinhalt springen
Rezept drucken

Tamagoyaki - Japanisches Omelette - Eiklar und Eigelb getrennt

Klassisch ist es sicher nicht, sieht aber toll aus und ist nicht allzu schwierig zuzubereiten. Hier einmal die herzhafte Variante.

Japanisches Omelette Tamagoyaki - Eiweis & -gelb getrennt
Japanisches Omelette Tamagoyaki (Eiweis & -gelb getrennt) serviert

5 Eier
Butter, ca. 25g
Salz, Peffer
4 Tomaten, entkernt
2 Frühlingszwiebeln
Olivenöl

Tomaten entkernen und würfeln, Frühlingszwiebeln fein schneiden und mit den Tomaten mischen. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eier trennen, Eiklar leich salzen und steif schlagen.
Eigelbe leicht salzen und mit der Gabel verquirlen.

Butter in einer beschichteten Pfanne erhizen und das Eigelb zugeben. Das Eigelb sollte stocken, also Deckel auflegen und ca. 5 Minuten stocken. Fingerprobe: wenn es nicht mehr klebt, ist es prima.

Jetzt den Eischnee daraufgeben und ordentlich verstreichen. Deckel drauf und 5-10 Minuten backen. Das Ei ist fertig, wenn das Eiweiß nicht mehr am Finger klebt.

Jetzt alles aus der Pfanne lösen und auf einen großen Teller gleiten lassen. Halbieren und die Hälften aufeinander legen. In Tortenstücke schneiden und mit den coulierten Tomaten servieren.